Biografie,  Favoriten,  LGBT,  Rezension,  Sachbücher und Biografien,  Summer Reading Challenge 2019

Anne Choma – Gentleman Jack

Reading roulette: Read the third book you see on your Want to Read shelf.

„A proper respect for public opinion is due from all, but it is best shown by paying a proper respect to ourselves.“

Anne Lister, 1791 – 1840, hat ihr Leben immer entsprechend ihrer wahren Natur geführt. Die Meinungen anderer waren ihr keineswegs egal – haben sie ganz im Gegenteil immer wieder verletzt – dennoch verweigerte sie sich äußeren Zwängen. Ihr war seit frühester Jugend klar, dass sie niemals einen Mann heiraten würde, sie kleidete sich nur in besonderen Ausnahmefällen (z. B. zur Geburtstagsfeier der dänischen Königin) feminin und wurde daher immer wieder für einen Mann gehalten und beleidigt. Anders als die meisten Frauen ihrer Zeit interessierte sie sich für Naturwissenschaften und führte die Geschäfte des familiären Anwesens.

In Gentleman Jack präsentiert Anne Choma zahlreiche Auszüge aus den vier Millionen Wörtern umfassenden Tagebüchern, die Anne Lister seit 1806 bis kurz vor ihrem Tod geführt hat und ergänzt diese durch vertiefende Erläuterungen. Dabei spart sie auch nicht die in einem von Anne Lister entwickelten Code verfassten Inhalte aus, die immerhin rund ein Sechstel der Tagebücher umfassen und in denen detailliert von Annes lesbischem Beziehungs- und Sexualleben berichtet wird. Der Fokus liegt auf den frühen 1830er Jahren, die für Anne Lister sowohl persönlich als auch geschäftlich von besonderer Relevanz waren. Doch auch in ihre jüngeren Jahre wird Einblick gewährt, sodass man einen guten Eindruck von Anne Listers Charakter, ihren Wünschen, Vorlieben und ihrer Weltanschauung erhält.

Anne Listers Tagebücher wurden 2011 zum UNESCO Weltdokumentenerbe hinzugefügt. Begründet wurde diese Entscheidung u. a. mit der „umfassenden und ehrlichen Darstellung lesbischen Lebens“ zu einer Zeit, in der es für weibliche Homosexualität nicht einmal ein Wort gab.

Es gibt bereits viele Bücher über Anne Lister und ihre Tagebücher. Gentleman Jack von Anne Choma glänzt durch eine ausgewogene Mischung aus Original-Einträgen und Erläuterungen, die selbst dann nicht langweilig ist, wenn es um Anne Listers Kohlengeschäfte geht.

Diesen Beitrag könnt ihr euch auch bei Instagram ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.