3/5,  Fantasy,  izneo,  Manga,  Rezension,  Romantik

Sophie-Chan – Ocean of Secrets (Band 1)

Lia, die Protagonistin von Ocean of Secrets, kam vor 10 Jahren in ein Waisenhaus. An die Zeit davor hat sie keine Erinnerungen. Nun, auf der Schwelle zum Erwachsensein, nimmt ihr Schicksal seinen Lauf. Eines Tages erleidet sie Schiffbruch und wird zufällig von Albert und Moria gerettet. Sie findet sich auf einem magischen Schiff wieder, das durch die Wolken fliegt und zu einem von den Menschen längst vergessenen Königreich in den Wolken gehört.

Sophie-Chan erschafft mit ihrem Manga-Debüt Ocean of Secrets eine eigene, magische Welt, die der Leser mit Lia zusammen erkundet. Die Autorin und Zeichnerin lässt sich selbst und dem Leser leider kaum Zeit, diese Welt zu erkunden und zu bewundern, denn die Storyline entwickelt sich im ersten Band von Ocean of Secrets zwar geradlinig, aber viel zu schnell. So wirkt die Story hektisch und manchmal hat man das Gefühl, es fehlen ganze Seiten, um eine Handlung zu erklären oder weiter auszuführen.  

Der Text fügt sich gut in die Geschichte ein und wirkt nur an vereinzelten Stellen etwas gekünstelt. Dies liegt wahrscheinlich auch am Tempo der Geschichte. Die Zeichnungen halten den Leser sehr gut in der Geschichte gefangen, sie sind wunderschön anzuschauen und transportieren die Gefühle und Gedanken der Charaktere. Die Panels sind manchmal etwas leer, es gibt kaum Hintergründe. Das fokussiert den Leser aber auch auf den Kern der Handlung. Ab und zu gibt es größere Panels, in denen die Handlung vor einem Hintergrund stattfindet. Hier hätte ich mir ein paar mehr Details – vor allem in der magischen Welt – gewünscht. 

Am Ende des Buches finden sich noch ein paar nette Gimmicks, wie erste Entwürfe der Panels oder Charakterzeichnungen. Auch ein Interview mit der Künstlerin sowie ein Brief von ihr an den Leser gehören dazu.

Gelesen habe ich diesen Manga für Izneo auf dem Handy. Wie schon das letzte Mal (s. Carthago) vermutet, liest sich ein Manga mit dem Reader auf dem Handy hervorragend. An dieser Stelle Daumen hoch!

Ocean of Secrets” findet ihr im breitgefächerten Katalog von izneo. Dort – und auch hier im Beitrag – steht euch eine kostenlose Leseprobe zur Verfügung. So könnt ihr in den Titel sowie in die Handhabung des Webplayers hineinschnuppern. 😉 Schaut doch mal bei izneo vorbei, es ist für jeden Geschmack etwas dabei! 🙂

[Werbung]

Diesen Beitrag könnt ihr euch auch bei Instagram ansehen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.