5/5,  Biografie,  Favoriten,  Graphic Novel,  izneo,  Rezension

Reinhard Trinkler – Falco. Die Legende lebt

Abgesehen von einigen seiner Hits (Jeanny, Rock me Amadeus, Out of the dark…) war mir Falco weitestgehend unbekannt. Doch als ich auf izneo die Graphic Novel “Falco. Die Legende lebt” entdeckte, war ich nicht zuletzt aufgrund ihres Covers sofort neugierig.

Reinhard Trinkler schildert auf 97 Seiten Falcos Leben von seiner Geburt im Jahr 1957 bis zu seinem tragischen Tod 1998. Die Bilder sind überwiegend schwarzweiß gehalten. Doch die Meilensteine seines Lebens, Elemente, die Falco inspiriert, seine Karriere und sein Leben beeinflusst haben, werden farbig hervorgehoben. Bei der Gestaltung der Graphic Novel hat sich der Künstler kreativ ausgetobt. Bei den meisten Bildern handelt es sich um Bleistift- oder Finelinerzeichnungen, doch auch Aquarelle sowie offenbar digital entstandene Bilder kommen zum Einsatz. Insbesondere in den späteren Jahren wurden auch bearbeitete Fotos genutzt. Trinkler wechselt zwischen den klassischen Panels, Splash Pages und Collagen ab, in denen mehrere Einzelbilder ineinanderfließen oder verschiedene Gestaltungsstile ein Gesamtbild ergeben.

Falcos Leben wird vom Autor sehr anschaulich geschildert. Brüche in seinem Leben werden verständlich dargelegt. Die Lebensgeschichte wird durch Aussagen von Wegbegleitern sowie Auszügen aus den Songtexten angereichert.

Gelesen habe ich die Graphic Novel auf meinem Uralt-Tablet. Der izneo-Player hat auch auf der alten Android-Version reibungslos funktioniert, sodass mir die Lektüre besser gefallen hat, als im letzten Monat am Notebook. Das Zurückblättern funktioniert in der App wesentlich besser als auf der Website.

Insgesamt gefällt mir die Graphic Novel von Reinhard Trinkler sehr gut. Neben der spannend und unterhaltsam erzählten Geschichte begeistert insbesondere die graphische Darstellung. Jede Seite ist ein Kunstwerk, das bewundert werden will. Für diesen uneingeschränkt empfehlenswerten Lesegenuss gibt es 5 Küsse.

Falco. Die Legende lebt” findet ihr im breitgefächerten Katalog von izneo. Dort – und auch hier im Beitrag – steht euch eine kostenlose Leseprobe zur Verfügung. So könnt ihr in den Titel sowie in die Handhabung des Webplayers hineinschnuppern. 😉 Schaut doch mal bei izneo vorbei, es ist für jeden Geschmack etwas dabei! 🙂

[Werbung]

Diesen Beitrag könnt ihr euch auch bei Instagram ansehen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.