3/5,  Allgemein,  Graphic Novel,  izneo,  Rezension

Flix & Bernd Kissel – Münchhausen. Die Wahrheit übers Lügen

London 1939. Auf dem Dach des Buckingham Palace ist ein Mann mit einem Heißluftballon gelandet, der behauptet, auf dem Mond gewesen zu sein. Die Briten halten ihn für einen deutschen Spion, doch Adolf Hitler kennt der Mann nicht. Stattdessen möchte er den Kaiser sprechen, denn dieser sei der Einzige, der ihm glauben würde. Die Briten bestellen Doktor Sigmund Freud in den Palast, um ihn zu verhören und die Wahrheit zu erfahren. So erzählt der Mann, der sich als Baron von Münchhausen herausstellt, dem Doktor von seinen Abenteuern.

Die Graphic Novel ist sehr detailliert in Schwarz-Weiß gezeichnet, lediglich die Szenen, die auf dem Mond spielen, sind farbig. Der Detailreichtum der Bilder lädt zum Verweilen ein. Zahlreiche Seiten kommen dabei komplett ohne Text aus. In manchen Fällen wäre etwas mehr Text jedoch hilfreich gewesen, um die Geschichte besser zu verstehen, sofern man mit den Geschichten Münchhausens nicht schon vertraut ist.

Die Comic-Adaption der Lügengeschichten versetzt diese, sowie das Leben des Barons, rund 200 Jahre in die Zukunft, um die Begegnung mit Sigmund Freud kurz vor dessen Tod zu ermöglichen. Ihre Zeitlosigkeit wird dabei unter Beweis gestellt. Dem Verfasser gelingt es problemlos, die Geschichten aus dem 18. Jahrhundert in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts zu übertragen. Freuds Bemühungen, dem Wahrheitsgehalt der Geschichten auf den Grund zu gehen, sind amüsant.

“Münchhausen. Die Wahrheit übers Lügen”, geschrieben von Flix und gezeichnet von Bernd Kissel, ist eine kurzweilige Graphic Novel, die Lust darauf macht, sämtliche Lügengeschichten des Barons zu lesen.

Bewertung 3/5

Die Graphic Novel “Münchhausen. Die Wahrheit übers Lügen” findet ihr im breitgefächerten Katalog von izneo. Dort – und auch hier im Beitrag – steht euch eine kostenlose Leseprobe zur Verfügung. So könnt ihr in den Titel sowie in die Handhabung des Webplayers hineinschnuppern. 😉 Schaut doch mal bei izneo vorbei, es ist für jeden Geschmack etwas dabei! 🙂

[Werbung]

Diesen Beitrag könnt ihr euch auch bei Instagram ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.